[PRESSE] sportbuzzer

sportbuzzer

Auf geht’s zur „Lokalrunde“
Erster „Tag des Amateurfußballs“ findet im Oktober statt
Redaktion Sportbuzzer

In England heißt er „Non League Day“ und besitzt bereits eine kleine Tradition, in Deutschland hat er den Namen „Lokalrunde“ bekommen und soll dieses Jahr zum ersten Mal stattfinden: ein Tag für den Amateuerfußball.

Die Idee für die „Lokalrunde“ kommt im Dezember 2013 auf einem Vernetzungstreffen von „Glotze aus, Stadion an“ auf. Beim Gastgeber Victoria Hamburg suchen die Fanvertreter verschiedener Vereine aus ganz Deutschland eine Möglichkeit, um die Initiative nicht einfach flach auslaufen zu lassen.

Der Blick ins „Mutterland“ ist dabei eine Art Initialzündung. Dort existiert bereits seit drei Jahren der „Non-League-Days“, ein Tag, an dem der Fokus voll auf das Thema „Amateurfußball“ gerichtet ist, an dem die fußball-interessierten Menschen wieder beim Verein im eigenen Kiez oder bei den Kickern im eigenen Dorf vorbeischauen. Also eine Veranstaltung mit ganz praktischem Nutzen: Mehr Zuschauer und damit auch mehr Einnahmen bei den Spielen unterhalb des Profibereichs. Aber es geht nicht nur um das Geld: Durch das Zusammenarbeiten unter einem gemeinsamen Motto wird zudem Öffentlichkeit für die Probleme der „kleinen Traditionsvereine“ geschaffen.

Mit den ersten Gedankenspielen hielten sich die Initiatoren nicht lange auf. „Es gibt nichts besseres, als einfach mal zu machen“, findet auch Dirk Mederer, Anhänger von von Göttingen 05 und Sprecher von „Glotze aus, Stadion an“. […]

> Kompletten Beitrag lesen

  • email
  • Print
  • PDF
  • Add to favorites
  • RSS
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Tumblr