Archiv für Mai 2014

[AKTIONEN] Initiative NordWestStadion von Supportern des VfB Oldenburg

Es gibt viele kleine Projekte aus dem Umfeld von Fanszenen und dann gibt es noch Großprojekte, die zeigen, dass wir, die Amateur-Supporter, viel mehr bewegen können, als nur Doppelhalter und Fahnen. Bestes Beispiel für professionelle Ambition aus der Basis heraus ist die Initiative NordWestStadion aus Oldenburg:

nordweststadion

Zugegeben…

…seit geraumer Zeit arbeiten wir hinter den Kulissen an einer aktualisierten Fakten- und Ideensammlung zum Thema ‘Stadion in Oldenburg’ und dennoch ist diese Webseite mit fast all zu heißer Nadel gestrickt. Aber das Leben und Wirken der Stadt dreht sich eben weiter und es gab irgendwann den Punkt, an dem wir glaubten, es muß “jetzt raus”!
Dieser Punkt ist für uns der 14.Mai 2014, da an diesem Datum der Sportausschuss der Stadt Oldenburg tagt. Das könnte insofern von Belang sein, als hier ursprünglich geplant war, über eine weitere Ertüchtigung des Marschwegstadions und den möglichen Aufbau einer Flutlichtanlage zu beraten.

Wir sind nicht gegen Verbesserungen für höherklassigen Fußball. Nur glauben wir, daß größere Investitionen in den Standort Marschweg, sofern sie nicht einigermaßen reversibel sind, weder vernünftig noch perspektivisch sind. Es wird lediglich der Zeitpunkt nach hinten verschoben, an dem das Ende der wettbewerbsfähigen Nutzbarkeit am Marschweg erreicht ist. Und das mit Geldern, welche an einem anderen Standort in der Gesamtheit und Zukunftsprognose wesentlich effektiver eingesetzt wären. […]

[Verfasst von J.Glaeseker]

> Zur Webseite der Initiative

[AKTIONEN] GASA-Banner der MANIACS des FC Singen 04

bannersingen

singentribüne

[AKTIONEN] GASA-Artikel im Stadionheft KIEKER des SV Eichede

kiekerbild

„FUSSBALL IST IM STADION“

Der SV Eichede steht in der Zuschauertabelle der Regionalliga Nord auf Rang sechs. Doch der Amateurfußball hat noch viel mehr Publikum verdient, meint nicht nur die Fanszene der Bravehearts – und unterstützt deshalb die Aktion „Glotze aus, Stadion an“.

Eigentlich leben die Fanszenen der Fußballvereine ja vor allem von der Rivalität, aber abseits der Spiele, außerhalb der Kurve machen sie immer wieder auch gemeinsame Sache. Ganze
Fankongresse werden inzwischen organisiert, und als sich im Dezember 2013 an der Hamburger Hoheluft beim SC Victoria Fanszenen von Amateurvereinen zu einem Vernetzungstreffen verabredeten, waren zwei Vertreter der Eichedeer „Alkatras“ mittendrin. Ihr Thema: Der Amateurfußball braucht mehr Fans!

„Glotze aus, Stadion an“, heißt die Aktion, Supporter von fast 50 Clubs machen inzwischen mit – auch die Fanszene des heutigen SVE-Gegners VfR Neumünster ist dabei. In immer mehr Stadien, auf immer mehr Sportplätzen hängen Banner mit „FUSSBALL IST IM STADION“
dem Logo, aber das ist alles erst das Vorgeplänkel zu dem, was noch kommen soll:
Für den 12. Oktober plant die Initiative den ersten deutschlandweiten „Tag der Amateure“, der inzwischen unter dem griffigeren Titel „Lokalrunde“ beworben wird. Das Vorbild kommt aus England: An einem für die Proficlubs spielfreien Wochenende sollen mit verschiedenen Aktionen möglichst viele Menschen für Amateurspiele begeistert werden. […]

> Gesamten Beitrag lesen (im PDF auf Seite 3)