Archiv für Juni 2014

[AKTIONEN] GASA-Banner der Supporter des SV Arminia Hannover

arminiagasabanner

Der SV Arminia Hannover kehrt in die Oberliga Niedersachsen zurück und die Fans starten gleich mit einem schmucken GASA-Banner durch.

[LOKALRUNDE] Die Facebook-Seite geht online

lokalrunde-logofarbe

Es wird Zeit, dass wir unserer eigenen Veranstaltung LOKALRUNDE eine eigene Rubrik geben.

Der Tag des Amateurfußballs – LOKALRUNDE – ist seit gestern mit einer eigenen Seite bei Facebook auffindbar. Das bedeutet, dass alle Supporter von GASA und darüber hinaus, ihre Clubs auf die Veranstaltung aufmerksam machen können. Der Oktober steht ganz im Zeichen des Amateurfußballs…

> Hier geht es zur LOKALRUNDE-Facebookseite

[AKTIONEN] Gründung des Fanvereins HFC Falke 06

falkebild

Derzeit überschlagen sich die Ereignisse in Hamburg.
Von HSVplus enttäuschte Supporter des HSV gründen derzeit ihren eigenen Verein, und zwar den HFC Falke 06. Vereinshistorikern wird der Name bekannt vorkommen, handelt es sich doch bei Falke 06 um einen der HSV-Gründervereine.
Das Projekt scheint ganz in der Tradition von internationalen Fanvereinsgründungen wie AFC Wimbledon, FC United of Manchester und Austria Salzburg (Wir schrieben „Wien“ und bewiesen damit gefährliches Halbwissen. Danke, Jonathan!) zu stehen und erregt auf Facebook auch die Gemüter.
Wir wünschen dem HFC Falke 06 einen erfolgreichen Start in den Hamburger Amateurfußball und dem Projekt Kraft für die kommenden Jahre!

> Hier könnt ihr die Facebook-Seite des Vereins einsehen

[dm (Supporters Crew 05)]

[AKTIONEN] Onlinemuseum des Dresdner SC 1898

sportmuseum

Denkt man an Supporter im Stadion, dann fällt einem spontan die Stimmung, die Choreo und natürlich die ehrenamtliche Arbeit vor Ort ein. Aber es gibt immer wieder besondere Projekte einzelner Fans von Amateurclubs, die besondere Aufmerksamkeit verdienen.

Ein gutes Beispiel hierfür ist das, von Roy Helbig geführte, virtuelle Museum des Dresdner SC 1898. Unter dem Namen „Sportmuseum Friedrichstadt“ firmiert die Seite im Netz und informiert auf vorbildliche Weise über die Historie des Vereins und die aktuelle Auseinandersetzung mit selbiger.

Ihr findet die Webseite des Sportmuseums Freidrichstadt [hier] und die Facebook-Seite [hier].