Archiv für April 2015

[PRESSE] fupa.net (2)

fupa-logo
Glotze statt Tribüne
Fußballvereine beklagen mangelndes Zuschauerinteresse

Der Fußball lebt von seinen Zuschauern und Fans. Allein die Bundesliga lockt jede Woche fast 400 000 Menschen in die Stadien. Doch in den unteren Spielklassen zeichnet sich ein negativer Trend ab. Immer weniger Zuschauer besuchen die Spiele der Amateurklubs. Beispiel: Zum Oberligaspiel zwischen dem Niendorfer TSV und dem Buxtehuder SV kamen nur 30 Zuschauer – kein Einzelfall im Amateurfußball.

Zu den Heimspielen des Buxtehuder SV kommen im Schnitt 200 Zuschauer. Darunter oftmals auch viele Fans der Gastmannschaften. Der Rückgang der Zuschauer sei ein Trend, der schon seit Jahren besteht, meint der Trainer René Klawon. „Die Bundesligaübertragungen sind für die Menschen einfach attraktiver als der Amateurfußball“, sagt er.

Freitags bis montags zeigt der Pay-TV-Sender „Sky“ die Spiele der ersten und zweiten Bundesliga, dazu kommen noch die Zusammenfassungen in der Sportschau und im Sportstudio in den Öffentlich-Rechtlichen.. […]

> Gesamten Beitrag lesen