Zum Jahreswechsel

Dirk MedererHansjürgen Jablonski

Liebe Unterstützer*Innen und aktive Supporter von GASA!

Die Zeit „zwischen den Jahren“ möchten wir nutzen, um uns für die Beteiligung bei GLOTZE AUS, STADION AN! herzlich zu bedanken und allen Amateurfußballfans für 2017 viel Erfolg mit ihren Mannschaften zu wünschen. Für Fans und Vereine unterhalb der Profiligen wird es auch in den kommenden Jahren – trotz Lippenbekenntnisse von Verbänden und Funktionären – nicht einfacher werden, ihrer Rolle in Sport und Gesellschaft gerecht zu werden. Die Ausweitung der TV-Übertragungen der Bundesliga auf den klassischen Amateur-Sonntag wird nicht nur für ein Ausbleiben von Zuschauern sorgen, es schließt gar Spieler und Betreuer davon aus, „ihrem“ Bundesliga-Club zu verfolgen, da diese zeitgleich selber gegen das „runde Leder“ treten. Umso wichtiger ist es, auch hier als Amateurfanszene Solidarität mit betroffenen Vereinen zu zeigen.

Administrativ ändert sich in der Betreuung der Homepage eine Kleinigkeit. Dirk Mederer, der die GASA-Homepage aufbaute und bislang verwaltete, zieht sich aus zeitlichen und beruflichen Gründen von der aktiven Administration zurück. Wir bedanken uns bei Dirk für die Zeit und die Arbeit, die er investierte, um mit GASA eine Plattform für die Amateurfußballszene zu schaffen. Dies lässt sich mit einem einfachen „dankeschön“ gar nicht genug würdigen. Selbstverständlich wird er mit allen Sinnen und seinem Herzen das Geschehen um GASA und dem Amateurfußball weiterhin kritisch und interessiert verfolgen.

Als Nachfolger und Ansprechpartner bei der Administration von GLOTZE AUS, STADION AN! möchte ich mich hiermit allen Amateurfußballfans vorstellen. Mein Name ist Hansjürgen Jablonski, aktiver Fan des württembergischen Verbandsligisten 1. FC Normannia Gmünd und Sympathisant des Tübinger Stadtteilclubs TV Derendingen. Seit 2015 bin ich zudem Regionalkontakter Württemberg bei LOKALRUNDE. Für Fragen erreicht man mich per E-Mail über glotzeausstadionan@gmail.com.

Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben und die Zusammenarbeit mit den Fans des Amateurfußballs.

GLOTZE AUS, STADION AN! – Amateurfußball braucht Fans
Hansjürgen

  • email
  • Print
  • PDF
  • Add to favorites
  • RSS
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Tumblr

0 Antworten auf „Zum Jahreswechsel“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins × fünf =