Presse

[PRESSE] fupa.net (2)

fupa-logo
Glotze statt Tribüne
Fußballvereine beklagen mangelndes Zuschauerinteresse

Der Fußball lebt von seinen Zuschauern und Fans. Allein die Bundesliga lockt jede Woche fast 400 000 Menschen in die Stadien. Doch in den unteren Spielklassen zeichnet sich ein negativer Trend ab. Immer weniger Zuschauer besuchen die Spiele der Amateurklubs. Beispiel: Zum Oberligaspiel zwischen dem Niendorfer TSV und dem Buxtehuder SV kamen nur 30 Zuschauer – kein Einzelfall im Amateurfußball.

Zu den Heimspielen des Buxtehuder SV kommen im Schnitt 200 Zuschauer. Darunter oftmals auch viele Fans der Gastmannschaften. Der Rückgang der Zuschauer sei ein Trend, der schon seit Jahren besteht, meint der Trainer René Klawon. „Die Bundesligaübertragungen sind für die Menschen einfach attraktiver als der Amateurfußball“, sagt er.

Freitags bis montags zeigt der Pay-TV-Sender „Sky“ die Spiele der ersten und zweiten Bundesliga, dazu kommen noch die Zusammenfassungen in der Sportschau und im Sportstudio in den Öffentlich-Rechtlichen.. […]

> Gesamten Beitrag lesen

[PRESSE] herrengedeck | radio free fm ulm

logo-freefm logo-herrengedeck

GASA-Projektkoordinator Dirk Mederer bestritt am 12.November 2014 eine komplette Sendung des Fußballtalks „Herrengedeck“ im Freien Radio Ulm mit Moderator Andreas Kullick rund um GLOTZE AUS, STADION AN!. Selbige ist jetzt online verfügbar…

> Hier die Sendung zum Nachhören (leider ohne Musikauswahl)

[PRESSE] erlebnis fußball

EF-Logo

In einem Interview der Ausgabe #64 werden Supporter des BFC Dynamo-Fanclubs FH06 zum Ausschluss aus GASA befragt. Wir kommentieren das nicht, wollen es aber auch nicht ignorieren…

EF_BFC-Ausschnitt

[PRESSE] sportplatz.sh

sportplatzsh

Protesttag der Fußballfreunde
Wolfgang Ehlers

Lokalrunde auch in Eichede

Montags 2. Liga, dienstags und mittwochs Champions League, donnerstags Europa-Liga, am Freitag beginnt das Punktspielwochenende und läuft bis zum späten Sonntag nahezu ohne Pause – den einen schmecken solche Salami-Spieltage wie Zutaten aus dem Schlaraffenland. Andere schmähen die allgegenwärtige Dominanz des Profi-Sports als Fußballkiller.

Für die letztgenannte Sichtweise gibt es Argumente. Nur noch zweistellige Zuschauerzahlen sind bei Schleswig-Holstein-Liga-Spielen nicht mehr selten – und die ungemütliche Jahreszeit bricht gerade erst an. Da wird es im Fernsehsessel noch kuschliger.

Für Millionen und Abermillionen Euro hat der Bundesliga-Verband die Rechte verkauft. Live-Fußball gibt es ständig bei sky – der Sonntag hat schon lange kein Alleinstellungsmerkmal für die Amateure mehr. Aus diesem Grund haben sich vor mehr als einem Jahr unter dem Motto „Glotze aus – Stadion an“ verschiedene Fan-Initiativen gebildet, die die schweigende Mehrheit wieder zum Verein um die Ecke locken möchten. Göttingen 05, zwischenzeitlich pleite gegangener Ex-Zweitligist, erfreut sich einer kreativen Fan-Gemeinde, auch bei Tennis Borussia Berlin, um nur ein weiteres Beispiel zu nennen, war und ist „gasa“ ein Thema. […]

> Den gesamten Beitrag lesen

[PRESSE] zwölf (Magazin)

zwölf

In einem umfassenden Artikel setzt sich die September-Ausgabe des schweizerischen Fuballmagazins ZWÖLF mit dem Amateurfußball in der Schweiz, der Initiative GLOTZE AUS, STADION AN! und LOKALRUNDE, dem Tag des Amateurfußballs, auseinander. Natürlich im Gespräch mit dem schweizerischen GASA-Aktivisten Daniel Kessler von den Porteños des FC Kreuzlingen.

zwoelf-cover

> Hier könnt Ihr den Artikel einsehen, aber natürlich sollt Ihr das Magazin auch kaufen!